05 Jul

KOLymPINGade ein voller Erfolg

„Der Mensch muss sich mit anderen Menschen verbinden, sobald er etwas will, was einfach die Kräfte des Einzelnen überschreitet. “ (A. Kolping, 1855)

Dieser Zuspruch Adolph Kolpings war zu erleben bei der von unserem Mitglied Rainer Ruml initiierten KOLymPINGade am 2. Juli in der Bürgerhalle Ettlingenweier. Die Ideen Kolpings und der olympischen Bewegung sollten nit verschiedenen Generationen übergreifenden Aktivitäten sichtbar zum Ausdruck kommen. Unterstützung fand er durch die benachbarten Kolpingsfamilien Busenbach und Reichenbach, seine eigene Kolpingsfamilie und den Tischtennisverein Ettlingenweier, der mit seinen Geräten für die notwendige Turnierausstattung sorgte.

Kreatives Gestalten, Märchen für Groß und Klein, Bibelquiz, Gymnastik für Senioren, Yoga für Jung und Alt, sorgten für einen kurzweiligen Tag, der mit einem Gottesdienst eröffnet wurde. Es war eine „erfolgreiche Fortsetzung der im Olympiajahr 2012 erstmals durchgeführten Veranstaltung, die Rainer Ruml im Jahr 2020 erneut organisieren will. Das Erfreuliche neben den vielen Begegnungen war, dass nach Abzug der notwendigen Ausgaben auch durch zusätzliche Spenden ein Reinerlös von 3.000 Euro erzielt wurde. Er wird zu gleichen Teilen der kirchlichen Jugendabeit in Ettlingen und der Obdachlosenhilfe (Suppenküche) der Pfarrei St. Franziskus in Karlsruhe-Dammerstock zugute kommen. Erst jüngst bezeichnete Papst Franziskus die Suppenküchen als „Fitnessstudios der Nächstenliebe“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.